Volleyball: Zwei Siege zum Saisonstart

Die Herren 1 nach gewonnem Spiel (Foto: M. Dombrowski)
Der erste Spieltag der Saison ließ nichts zu wünschen übrig. Beide Herrn-Teams konnten rechtsseitig des Rheins deutliche Siege einfahren.
In der Oberliga reiste die Mannschaft um Trainer Kaiser in die Klingenhochburg des Bergischen Landes, Solingen.

Mit noch nicht ganz vollzähligem Kader stellte sich das Team quasi von selbst um Zuspieler Selmoser auf. Im ersten Satz dominierte man von Anfang an, umso erstaunlicher, dass Bonn im zweiten Satz die Konzentration fahren ließ und Solingen mit Kampfgeist den Satz für sich entscheiden konnte.

Dadurch aufgeweckt, wurde der dritte Satz dann fokussierter angegangen und wieder deutlich gewonnen. Im 4. Satz leistete Solingen noch einmal erheblichen Widerstand, konnte den Sieg Bonns mit 3:1 (25:19; 24:26; 25:11; 25:22) aber nicht verhindern.

Auf Seiten Bonns glänzte vor allem Anton Krone in Abwehr und Angriff, sowie Neuzugang Nick Kleinewalter. Dessen Hinterfeldangriffe könnten sich in der Saison noch als sehr wichtig erweisen.

Wenig später konnte auch das Verbandsligateam von Jörg Langen Erfolg vermelden. Aus Siegen kehrte man mit einem ungefährdeten 3:0 (25:17; 25:12; 25:20) an den Rhein zurück.

M. Dombrowski

Zurück