News

Luisa Reinhardt wird durch schnelles und variables Zuspiel erneut Mvp (Foto: O. Meurer)

Am Sonntag, den 20. September 2020, starteten die Bizeps Volleys in ihr erstes Heimspiel gegen den SV BW Dingden. Mit einer 1:3 Niederlage mussten sich die Bonnerinnen am Ende geschlagen geben.
Nach einer Trainingseinheit am Sonntagmorgen, in der sich die 1. Damenmannschaft der SSF Fortuna Bonn um Headcoach Niclas Schlüter vor allem auf die Annahme und die Aufschläge konzentrierte, empfingen die „Bizeps Volleys“ den SV BW Dingden in der Hardtberghalle.

Unser Trainerpaar Jürgen Rothböck und Ute Schmidt (Foto: J. Rothböck)

Liebe SSF´ler,
vorbehaltlich eventueller Änderungen der Corona-Schutzverordnung kann die Tanzsportabteilung den im März ausgefallenen West Coast Swing Workshop nun

am Sonntag, 11. 0ktober 2020

von 14.00 – 18.00 Uhr
in der Sporthalle von Bonns Fünfte

nachholen.
West Coast Swing ist ein Tanz, der auf Führen und Folgen basiert und auf fast jede Musik im 4/4-Takt getanzt werden kann.

Mannschaftsbegrüßung in Corona-Zeiten (Foto: J. Brinkmann)

Im ersten Heimspiel der Saison gegen den TTC Bärbroich hatte unsere 1. Herrenmannschaft auf ein enges Spiel gehofft.
Doch leider war es damit sehr schnell vorbei. Niederlagen von Leon Biedermann, Benny Ho, Ben Wasiljew und Simon Tewes stellten den Zwischenstand auf 0:4.

Florian Weißkirchen (Foto: F. Büchting)

Trotz einer ambitionierten Leistung haben die SSF Dragons Bonn das NRW-Duell der ersten Floorball-Bundesliga gegen die DJK Holzbüttgen mit 6:11 verloren.
Auf den ersten Blick eine klare Angelegenheit, doch Bonn hielt das Spiel lange Zeit offen. Von dem frühen 0:1 nach knapp einer Minute erholten sich die Dragons gut und antworteten mit einem Doppelschlag

1.v.l. Landestrainer Kansetzu Eguchi, 1.v.r. Soraya Günther

Nach über einem halben Jahr Wettkampfpause fand ein Landessichtungsturnier der U21 w in Velbert statt. Die Landestrainer Kansetzu Eguchi und Florin Petrehele luden nur ausgewählte Kaderathletinnen zu den Vergleichskämpfen ein, um sich nach dieser langen Zeit einen Überblick über die Konstitution ihrer Athletinnen zu verschaffen.
Von den SSF-Bonn Judoka wurden Malin Fischer und Soraya Günther nominiert.

Bizeps Volleys empfangen SV BW Dingden zum ersten Heimspielevent der Saison 20/21 (Foto: L. Derendorf)

Mit Rückenwind durch den 3:0 Sieg aus dem ersten Spiel gegen Oythe wollen die Bizeps Volleys mit viel Selbstbewusstsein und zugleich Fokus in ihr erstes Heimspiel gegen den SV BW Dingden starten.
Am Sonntag, den 20. September 2020 um 16:00 Uhr, empfängt die 1. Damenmannschaft der SSF Fortuna Bonn in der 2. Bundesliga die Mannschaft des SV BW Dingden in der Hardtberghalle.

Foto: Florian Büchting

Am zweiten Spieltag der Floorball-Bundesliga wartet auf die SSF Dragons Bonn ein Auswärtsspiel, weit fahren müssen sie aber nicht: Das Derby in Holzbüttgen steht an (Samstag, 18.15 Uhr).
In den NRW-Duellen mit dem Team aus der Nähe von Düsseldorf geht es meistens eng zu.

Jano Ruebo (Foto: W. Lingen)

Bei der vom Bonner Generalanzeiger ausgeschriebenen Wahl zum Sportler des Monats August erreichte der SSF Judoka Jano Rübo einen hervorragenden zweiten Platz hinter der Leichtathletin Majtie Kolberg.
Zur Wahl standen diesmal 8 Sportler und Sportlerinnen, die im August herausragende sportliche Leistungen erbracht haben.
Grund für die Nominierung von Janos war sein Sieg beim Landessichtungsturnier U21 in Lünen.

Herzlichen Glückwunsch

Leon Biedermann will für wichtige Punkte sorgen (Foto: T. Fix)

Nach dem Saisonauftakt mit der achtungsvollen 4:8-Niederlage beim TV Refrath 2 absolviert die 1. Herrenmannschaft unser Tischtennisabteilung am Samstag, 19.09. gegen den TTC Bärbroich ihr erstes Heimspiel in der Verbandsliga.
Diesmal ist Leon Biedermann wieder mit an Bord. Gegen einen der direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt rechnet sich unser Team daher durchaus Chancen aus, zu punkten.

Zieleinlauf von Lea Wevelsiep // Foto: Wachendorff

Nach einem Zwift Rennen und einem dezentralen Swim & Run der 1. Bitburger 0,0 Triathlon Bundesliga konnte endlich noch ein echtes live Rennen in 2020 stattfinden. Am 12.09. fanden sich die Bundesliga-Athleten und -Athletinnen in Saarbrücken ein, wo sich die Herren- und Damen-Mannschaften miteinander messen konnten. Unter strengen Regularien und ohne Zuschauer wurden 650 m im Hallenbad geschwommen, 13,9 km auf einer anspruchsvollen Radstrecke gefahren und abschließend knackige 4,2 km gelaufen.

Die PSD-Bank hat in 2020 schon zum vierten Mal den PSB Vereinspreis ausgeschrieben, bei dem es für die beteiligten Vereine Geldpreise im Wert von 500 € bis 2000 € zu gewinnen gibt.
Die Schwimm- und Sportfreunde Bonn 1905 e.V. nehmen in diesem Jahr an dem Wettbewerb teil und bitten dafür alle Vereinsmitglieder und Freunde um Unterstützung.

Riesiger Jubel bei den Bizeps Volleys über ersten Auswärtssieg (Foto: N. Schlüter)

Am Samstag, den 12. September 2020, war es endlich soweit: Die 1. Damenmannschaft der SSF Fortuna Bonn starteten in ihr erstes Spiel gegen den VfL Oythe in der 2. Bundesliga Nord.
Mit Oythe trafen die Bizeps Volleys in ihrem Debüt in der zweithöchsten Liga Deutschlands auf eine Mannschaft, die bis dato konstant zu dem oberen Drittel der Tabelle gehörte.

v.l. Leia Deep, Salima Günther, Nele Anhalt, Hanna Lunatschek (Foto: Ch. Lunatschek)

Unter "Corona-Maßnahmen" und einem ausgeklüngelten Hygienekonzept fand erstmalig im Bezirk Köln ein Open Air Judoturnier statt. Der Bayer 04 Leverkusen lud auf das Gelände vor der Grunewaldhalle zu diesem Event ein.
Im Vorfeld mussten die eingeladenen Vereine ihre Athleten selber wiegen und mit dem gewogenen Gewicht anmelden.

Foto: E. Benthin

Die Bonner Herren-Regionalligamannschaft der SSF Fortuna musste die Rückreise aus Bielefeld Samstagnacht leider ohne Punkte antreten. In der gut gefüllten Almhalle unterlag man dem Telekom Post SV in einem überwiegend knappen Spiel mit 0:3 (23:25; 22:25; 17:25).

Kai Willems beim Torabschluss gegen Schriesheim (Foto: I. Furch)

Die Floorballer der SSF Dragons Bonn haben das erste Spiel der neuen Bundesliga-Saison verloren. Gegen Schriesheim zogen die Bonner knapp mit 8:9 den Kürzeren.
Fünf Tore des Bonner Neuzugang Adrian Braune gegen seinen Ex-Club reichten nicht: Ein Konzentrationseinbruch im letzten Drittel brach den Dragons das Genick.